FAQ - Archive - Verwendung

FAQ Search

A blue triangle icon with a musical note in it is shown on the left side of tracks after I updated rekordbox to ver. 2.00 or later. What does the icon mean?

The blue triangle icon means that the track has not been analyzed to have the enlarged waveform shown on CDJ-2000nexus and the mobile version of rekordbox.
Right-click each track with the icon, and select "add new analysis data"; then, data for the enlarged waveform will be generated, and the blue triangle icon will disappear.
Tracks with the blue triangle icon are still playable on CDJ-2000nexus and the mobile version of rekordbox, but please note a couple of things below:
- If tracks with the icon are exported to a USB device or a mobile device, it will take more time to export them because the tracks are to be analyzed before being exported.
- If you play tracks with the icon on CDJ-2000nexus connected via PRO DJ LINK, the enlarged waveform will not be shown on the display of CDJ-2000nexus.

Ich habe einen neuen Computer gekauft. Kann ich die rekordbox-Datenbank und Voreinstellungen zum neuen Computer übertragen?

Ja, das geht. Migration von rekordbox-Dateien kann nur von Windows zu Windows oder von Mac zu Mac ausgeführt werden.
Vor dem Migrieren von rekordbox-Dateien müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:
- Sie müssen den gleichen Benutzernamen auf beiden Computern verwenden.
- Sie müssen sicherstellen, dass auf beiden Computern die gleiche Version von rekordbox installiert ist.
* Beachten Sie, dass Pioneer keine Haftung für jegliche Schäden, Verluste oder anderen Probleme im Zusammenhang mit der Migration der rekordbox-Datenbank und anderen auf diesen Informationen basierenden Dateien übernimmt. Bitte lassen Sie beim folgenden Verfahren besondere Vorsicht walten.
Migration besteht aus den beiden folgenden Schritten.
 
Schritt 1: Migration von rekordbox-Dateien
Durchsuchen Sie auf dem Computer, von dem Dateien kopiert werden sollen, die folgenden Pfade, um die rekordbox-Dateien zu finden. Beachten Sie, dass Sie möglicherweise versteckte Ordner und Dateien zuerst sichtbar machen müssen, um alle rekordbox-Dateien sehen zu können.
Einzelheiten darüber, wie das auf Ihrem spezifischen Betriebssystem geschieht, erfahren Sie beim Hersteller Ihres Betriebssystems.
 
[ Bei Windows ]
1) Öffnen Sie den rekordbox-Ordner im folgenden Pfad auf dem aktuellen Computer.
Windows XP: C:\Dokumente und Einstellungen\Ihr Benutzername\Anwendungsdaten\Pioneer\rekordbox
Windows Vista: C:\Users\Ihr Benutzername\AppData\Roaming\Pioneer\rekordbox
Windows 7: C:\Users\Ihr Benutzername\AppData\Roaming\Pioneer\rekordbox
2) Stellen Sie sicher, dass sich der folgende Ordner und die folgenden Dateien hier befinden.
- PIONEER (ein Ordner mit Dateien)
- datafile.edb
- rekordbox.settings
3) Kopieren Sie den obigen Ordner (mit den darin enthaltenen Dateien) zu dem rekordbox-Ordner am gleichen Pfad im neuen Computer.
* Hinweis * Wenn der Pfad des PIONEER-Ordners in den Einstellungen der Voreinstellungen geändert wird, kopieren Sie den Ordner zum gleichen Pfad im neuen Computer.
 
[ Bei Mac OS X ]
1) Öffnen Sie den rekordbox-Ordner im folgenden Pfad auf dem aktuellen Computer.
/Users/Ihr Benutzername/Library/Pioneer/rekordbox
2) Stellen Sie sicher, dass sich der folgende Ordner und die folgenden Dateien hier befinden.
- PIONEER (ein Ordner mit Dateien)
- datafile.edb
3) Kopieren Sie den obigen Ordner (mit den darin enthaltenen Dateien) zu dem rekordbox-Ordner am gleichen Pfad im neuen Computer.
* Hinweis * Wenn der Pfad des PIONEER-Ordners in den Einstellungen der Voreinstellungen geändert wird, kopieren Sie den Ordner zum gleichen Pfad im neuen Computer.
4) Öffnen Sie dann den rekordbox-Ordner im folgenden Pfad auf dem aktuellen Computer.
/Users/Ihr Benutzername/Library/Preferences/Pioneer/rekordbox
5) Stellen Sie sicher, dass sich die folgende Dateie hier befindet.
- rekordbox.settings
6) Kopieren Sie die obige Datei zum rekordbox-Ordner im gleichen Pfad auf dem neuen Computer.
 
Schritt 2: Migration von Musikdateien
Kopieren Sie Ihre Musikdateien vom aktuellen Computer zu Ihrem neuen Computer.
 
[ Wenn Sie Musikdateien zum gleichen Pfad kopieren ]
Führen Sie rekordbox auf Ihrem neuen Computer aus und stellen Sie sicher, dass alle Sammlungen und Voreinstellungen bewahrt werden. Sie können dann die Tracks abspielen.
 
[ Wenn Sie Musikdateien zu einem anderen Pfad kopieren ]
Führen Sie rekordbox auf Ihrem neuen Computer aus und stellen Sie sicher, dass die Voreinstellungen bewahrt werden. Track in Ihrer Sammlung werden als [ ! ] markiert, was anzeigt dass Dateien fehlen; deshalb müssen Sie diese neu anordnen.
Aus dem [File]-Menü wählen Sie [Display All Missing Files]. Wählen Sie die Musikdatei(en); klicken Sie dann auf [Relocate], um ihnen einen neuen Pfad zuzuweisen. Wenn Sie mehrere Dateien wählen, können alle Dateien in ihrem(n) Ordner(n) gemeinsam neu angeordnet werden.
Beachten Sie, dass wenn Sie den Pfad oder Ordnernamen in Ihrem neuen Computer ändern, wo die Musikdateien auch mit anderer Software verwendet werden, die Dateien möglicherweise nicht von anderer Software erkannt werden.
* Hinweis * Beim Migrieren von rekordbox-Dateien von Windows XP zu Windows7 oder zu Windows Vista und wenn Ihre Musikdateien im vorgegebenen Betriebssystemordner wie „Meine Musik“ gespeichert sind, funktioniert PRO DJ LINK möglicherweise nicht richtig auf dem neuen Computer, weil der Ordnername zwar gleich ist, aber der Speicherort (der Verzeichnispfad) unterschiedlich ist. In diesem Fall probieren Sie folgende Vorgehensweise auf Ihrem neuen Computer:
1) Beenden Sie rekordbox.
2) Benennen Sie den Ordner um, in dem die Musikdateien gespeichert sind.
3) Starten Sie rekordbox, und prüfen Sie das Bildfenster [Collection]. um zu sehen, ob die Musikdateien im umbenannten Ordner als [ ! ] (fehlende Dateien) markiert sind.
4) Dann ordnen Sie die fehlenden Musikdateien neu an. Detaillierte Anweisungen siehe [ Wenn Sie Musikdateien zu einem anderen Pfad kopieren ] oben.

Bitte zeigen Sie mir das XML-Format für Playlisten.

Bitte klicken Sie hier, um das XML-Format zu sehen.

Kann ich die im Verknüpfungsstatus-Feld angezeigten Symbole für DJ-Systeme neu anordnen?

Ja. Die im Verknüpfungsstatus-Feld angezeigten Symbole für DJ-Systeme können nach links oder rechts gezogen werden.

Wie genau verwende ich eine Tag-Liste?

Anders als Playlisten können Tag-Listen verwendet werden, um Tracks zu markieren, die abgespielt werden sollen. Eine Tag-Liste kann auf dem PC sowie auf bis zu vier per LAN-Kabel verbundenen DJ-Playern verwendet werden.

Was bedeutet die Zahl in der [LINK]-Schaltfläche unten links im rekordbox-Bildschirm?

Anhand dieser Zahl kann das DJ-System zwischen verschiedenen rekordbox-Instanzen unterscheiden, wenn mehrere Computer angeschlossen sind.

Was genau kann durch Ändern der Einstellungen der Hintergrundfarbe erzielt werden?

Es handelt sich um die gleiche Hintergrundfarbe, die angezeigt wird, wenn Sie das USB-Gerät auf Ihrem CDJ-2000 durchsuchen. Durch Einstellung der Hintergrundfarbe mit rekordbox kann die vom CDJ-2000-Durchsuchen-Bildschirm angezeigte Farbe geändert werden.
Diese Einstellung kann einzeln für jedes USB-Gerät/SD-Karte vorgenommen werden. Durch Einstellen der Hintergrundfarben für mehrere USB-Geräte/SD-Karten kann der DJ bestimmen, genau welches USB-Gerät/SD-Karte zu jedem gegebenen Zeitpunkt am CDJ-2000 angeschlossen ist.

Was genau kann durch Ändern der Einstellungen der Farbe erzielt werden?

Mit rekordbox verwaltete Musikdateien können in acht verschiedene Farbgruppierungen unterteilt werden. Die Namen dieser Gruppierungen können geändert werden.
Nehmen wir als Beispiel an, der DJ will lebhaft oder energische Tracks in der gleichen Gruppierung zusammenfassen. Zuerst können alle diese Tracks mit der Farbe Gelb markiert werden. Anschließend kann die Sektion „Kommentare“ in Voreinstellungen --> Farbe auf eine Zeichenfolge gesetzt werden - „Happy“. Der DJ kann dann gezielt nach „Happy“-Songs sortieren, die mit der Farbe Gelb sowohl in rekordbox als auch im CDJ-2000 gekennzeichnet sind.
* Diese Einstellung unterscheidet sich von der Einstellung, die zum Ändern von rekordbox oder der CDJ-2000-Farbanzeige verwendet wird.

Wann ist es am besten, das Merkmal Hot Cue Bank List zu verwenden?

Hot Cue Bank Lists können mit rekordbox erstellt werden, bevor sie mit dem CDJ-2000 verwendet werden. Der DJ kann bis zu drei Hot Cues zur Verwendung mit diesem Player erstellen. Diese drei Cues (A, B, C) bilden eine Hot Cue Bank List. Eine Hot Cue Bank List kann Cues von unterschiedlichen Musikdateien enthalten. Durch Vorbereiten mehrerer Hot Cue Bank Lists erhält der DJ die Fähigkeit (von früheren Playern nicht geboten), während der Arbeit mit dem CDJ-2000 schnell und frei zwischen einer großen Anzahl von Cues umzuschalten.

Kann Artwork zwischen andere Elemente als Musikdateien eingefügt werden?

Artwork kann auch für Playlists und Hot Cue Bank Lists eingestellt werden. Dies wird durch Rechtsklicken auf eine angelegte Playlist oder Hot Cue Bank List und Auswählen der Option „Artwork hinzufügen“ erzielt werden. Wenn die gewünschte Artwork-Datei gewählt ist, wird der Auswahlvorgang beendet. Dieses Artwork kann dann auf dem DJ-Player-Bildschirm betrachtet werden, wodurch der DJ die Möglichkeit erhält, unter den Listen in visuell orientierter Weise zu wählen.

Kann Musikdatei-Tag-Information nur auf einem Track zur Zeit bearbeitet werden?

Bearbeiten der Information für mehrere Musikdateien ist möglich. Dazu wählen Sie zuerst mehrere Tracks aus dem [Sammlung]-Bildfenster. Solange diese Track ausgewählt bleiben, können Änderungen an jedem Track durch Bearbeiten einzelner Elemente über das [Information]-Fenster vorgenommen werden. Diese Funktion ist praktisch, um Informationen über Musikdateien zu bearbeiten, die gemeinsame Informationen enthalten (Name von Album, usw.).

When I change the rating of a track in iTunes after importing it to rekordbox, can the new rating be imported to rekordbox?

Information edited in iTunes can be imported to rekordbox by selecting the track then using the “Get Info from iTunes” command from the context menu.

Can I edit iTunes playlists?

iTunes playlists cannot be directly edited from rekordbox, but playlists edited with rekordbox can be exported as files in m3u8 format and these playlist files can be imported to iTunes.

Wozu dient das Merkmal QUANTIZE im Player-Feld?

Diese Funktionalität dient zum Ein- und Ausschalten des Quantize-Merkmals, das zum Einstellen von Cue Points im Player-Feld dient.
Durch Einschalten der Quantisierung wird es rekordbox ermöglicht, direkt im Takt Cue-Punkte und Loops zu setzen.

Kategorie- und Sortieren-Werte können sowohl im [Voreinstellungen]- als auch im [Geräte]-Bildfenster eingestellt werden. Worin besteht der Unterschied?

Über [Voreinstellungen] können Standard-Einstellungen gemacht werden. Die Einstellungen aus den [Voreinstellungen] werden automatisch angewendet, wenn zum ersten Mal ein Export zu Ihrem USB-Gerät durchgeführt wird. Diese Einstellungen können später über das [Geräte]-Bildfenster verändert und für jedes Gerät angepasst werden.

Welchem Zweck dient die Einstellung der Felder in Kategorie und Sortieren?

Mit rekordbox ist es möglich, die Anzeige der Kategorie- und Sortier-Elemente auf Ihrem CDJ-2000/CDJ-900 durch Exportieren derselben zu Ihrem USB-Gerät anzupassen. Sobald das USB-Gerät angeschlossen wurde, sollten die exportierten Einstellungen auf Ihrem CDJ-2000/CDJ-900 angezeigt werden.

Welcher Gerätename wird angezeigt, wenn ich ein USB-Gerät auswähle? Unterscheidet er sich vom Datenträgernamen?

Dies ist der Name, der angezeigt wird, sobald Ihr USB-Gerät an Ihrem CDJ-2000/CDJ-900 angeschlossen wurde. Er unterscheidet sich von dem Datenträgernamen, der unter Windows oder Mac OS einem Gerät zugeordnet ist.

Was ist die DJ Play Zählung?

Diese gibt an, wie oft ein Track auf einem [USB]-Gerät auf Ihrem CDJ abgespielt wurde. Der Zählerstand erhöht sich, wenn Ihr Wiedergabe-Verlauf als rekordbox-Playlist gespeichert wird.

Wie viel freier Festplattenspeicherplatz wird zum Importieren von Tracks in rekordbox benötigt?

Der erforderliche Platz ist je nach Länge der einzelnen Tracks und deren Artwork-Größe unterschiedlich. Im Durchschnitt variiert der Platz von 10 KB bis zu 100 KB.

Wozu dient die Option „Sammlung aktualisieren“?

Hierdurch wird rekordbox in die Lage versetzt, Ihre Sammlung zu aktualisieren, so dass sie die neusten Cue-Informationen für USB-Tracks wiedergibt, die auf Ihrem CDJ abgespielt wurden.

Welche Bildformate können als Artwork hinzugefügt werden?

rekordbox unterstützt JPEG- und PNG-Dateien.

Worum handelt es sich bei den Ordnern PIONEER und CONTENTS in meinem USB-Gerät bzw. meiner SD-Karte genau?

Diese Ordner enthalten Daten, die von rekordbox und CDJ-Geräten verwendet werden. Bitte löschen Sie sie nicht.

Can the database file be moved?

The locations of tracks and the PIONEER folder (containing analysis files and artwork) can be changed, but the database file cannot be moved.

Gibt es eine Möglichkeit, ein Backup von Sammlungsdaten zu erstellen?

Ab Version 1.3.0 bietet rekordbox eine Funktion zum Backup/Wiederherstellen. Die Funktionen Backup und Wiederherstellung können im Menü [Datei] unter [Bibliothek] aufgerufen werden.

Wie kann ich nach Einstellung des Beatgrids eine Musikdatei in dem Zustand wiederherstellen, in der sie ursprünglich war.

Rechtsklicken Sie auf die Musikdatei und wählen Sie [Track analysieren]. Die Musikdatei wird erneut analysiert.

Wie viele Einträge können im Verlauf des DJ-Players gespeichert werden?

Es können bis zu 999 Einträge gespeichert werden. Sobald diese Grenze erreicht ist, werden die Einträge vom ältesten Eintrag im Verlauf an überschrieben.